Die gute Stimmung an den Finanz- und Rohstoffmärkten hält an

13.05.2009 | Es scheint sich vermehrt die Meinung durchzusetzen, dass die Talsohle durchschritten ist, obwohl Skepsis durchaus angebracht ist. Als Beispiel sei der DAX genannt, der seit Tagen die 5.000 Punkte immer wieder in Sichtweite hatte, diese wichtige Marke aber bisher noch nicht erreichen konnte.

Gestern haben ihn nach anfänglichen Kursgewinnen schwächere US-Börsen wieder nach unten gezogen. Bemerkenswert gut halten sich in diesem Umfeld die Metallmärkte. Aluminium notierte um die USD 1.550,-- und Kupfer handelte bei rund USD 4.600,-- / to.

Eine regelrechte Rallye legten in den vergangenen Tagen die Ölpreise hin, die gestern fast die USD 60,-- pro Barrel erreichten. Und das bedeutet: Jahreshoch. Preistreibend wirkten sich die aufkeimende Hoffnung auf ein Ende der Wirtschaftskrise als auch die geringen Öl- Lagerbestände in den USA aus. Als Gewinner präsentierte sich auch der Euro, der mit Kursen von über 1,36 Dollar aufwarten konnte.

Von: Heinz Walter

Menü
Zurück