Aluminium im Aufwind

11.12.2009 | Die 3-Monats-Notierung für Aluminium an der LME hat wieder die Marke von USD 2.200,--/to überschritten. Schon seit Tagen befindet sich Aluminium im Aufwärtstrend, was auf unterschiedliche Einflüsse zurückzuführen ist. So haben aufgrund des verbesserten wirtschaftlichen Umfeldes die Investoren Aluminium als Anlageobjekt wiederentdeckt.

Auch der Bedarf hat in der jüngeren Vergangenheit angezogen. Außerdem erhält das Metall Unterstützung von überwiegend positiven Konjunkturdaten, die darauf hinweisen, dass das Tal der Wirtschaftsund Finanzkrise wohl durchschritten ist. Sowohl in USA, als auch in Japan und Europa hat sich die Wirtschaftslage verbessert und noch sehr viel besser ist die Situation in China.

Trotz des angezogenen Bedarfes nehmen aber auch die Vorräte weiter zu. Momentan belaufen sich die LME-Bestände auf rund 4,6 Mio. to. Die gesamten registrierten Bestände (einschl. der Produzenten-Bestände) entsprechen einem weltweiten Aluminiumgebrauch von 108 Tagen. Sie liegen damit deutlich über dem langjährigen Durchschnitt von 50 – 60 Tagen.

Ein Großteil der LME-Bestände ist aber in längerfristigen Finanzierungsgeschäften weiterhin gebunden, was zu Engpässen im prompten Bereich führen kann und die Prämien in die Höhe treibt.

Von: Heinz Walter

Menü
Zurück