TRIMET übernimmt den Metalleinkauf von Honsel

07.04.2010 | Essen/Meschede. Die TRIMET ALUMINIUM AG, Essen, hat zum 1. April 2010 die Metallversorgung für die Honsel AG, Meschede übernommen. Bereits bislang war das Essener Unternehmen dort größter Lieferant. Künftig sollen jährlich weit über 100.000 Tonnen Primär-Aluminium, Magnesium und Speziallegierungen an Honsel gehen.

Mit der Übernahme unseres Metalleinkaufs durch TRIMET intensivieren wir unsere langjährige, erfolgreiche Partnerschaft, von der unsere Kunden in Automobilindustrie, Maschinen- und Anlagenbau sowie Konsumgüterindustrie profitieren“, so Peter Harbig, Vorstandsvorsitzender der Honsel AG. Die sichere Versorgung mit Leichtmetallen zu konkurrenzfähigen Preisen sei ein entscheidender Wettbewerbsvorteil, ebenso wie die Entwicklung neuer, noch leistungsfähigerer Legierungen, die mit TRIMET vorangetrieben würden. Harbig: „Angesichts der immer komplexer werdenden Situation auf den Metallmärkten mit ihrer hohen Volatilität ist das Outsourcing unseres Metalleinkaufs an TRIMET ein logischer Schritt.“

Aus einem Handelsunternehmen hervorgegangen, verfügt TRIMET als inzwischen größter deutscher Aluminiumproduzent über ausgefeilte Finanzierungs-, Sicherungs- und Kompensationsinstrumente, die Preisschwankungen ausgleichen und ihren Kunden eine verlässliche Kalkulation ermöglichen. Dies minimiert die Risiken für Verarbeiter wie Honsel und Kunden wie die Automobilhersteller. Zudem gewährleistet TRIMET eine besonders umweltgerechte Produktion von Primär- und Sekundäraluminium in seinen ausschließlich deutschen Produktionsstandorten.

Durch das nochmals erhöhte Liefervolumen für Honsel baut TRIMET seine am Markt führende Stellung als Produzent und Handelsunternehmen für Aluminium aus. Der Vorstand der TRIMET zeigt sich davon überzeugt, dass letztlich alle Kunden von der gestärkten Marktposition des Unternehmens profitieren werden.

Beide Unternehmen verfolgen die Strategie, sich noch stärker als bisher auf ihre jeweiligen Kernkompetenzen zu fokussieren. Im Fall von TRIMET ist dies der Handel mit und die Produktion von Leichtmetallen sowie die Entwicklung zukunftsweisender Speziallegierungen auf Aluminiumbasis. Honsel will sich künftig auf die Entwicklung und Produktion von Leichtmetallkomponenten konzentrieren. Neben den klassischen Verfahren Gießen, Pressen und Walzen wird vor allem die Nach- und Fertigbearbeitung von Produkten, zum Beispiel mittels innovativer Beschichtungsverfahren, einen breiteren Raum im Angebotsportfolio einnehmen.

Von: Mathias Scheben

Menü
Zurück