Politiker im Austausch mit TRIMET

24.08.2012 | Die Landtagsabgeordneten der CDU Ruhr haben heute im Rahmen ihrer Energietour die TRIMET ALUMINIUM AG in Essen besucht. Begleitet wurde der Essener Thomas Kufen, energiepolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, von Josef Hovenjürgen, Sprecher der CDU-Ruhrgebietsgruppe, und elf weiteren Vertretern des Landtags, sowie dem parlamentarischen Staatssekretär Dr. Ralf Brauksiepe, MdB aus dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Essener Bürgermeister Franz-Josef Britz.

Der TRIMET Vorstandsvorsitzende Dr. Martin Iffert und der Leiter der Energiewirtschaft bei TRIMET, Heribert Hauck, nahmen die Gäste in Empfang und erörterten mit ihnen aktuelle energiepolitische Themen sowie die Herausforderungen für die energieintensive Industrie.

Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Bedeutung einer gesicherten und international wettbewerbsfähigen Stromversorgung für das Gelingen der Energiewende. “Nur unter international vergleichbaren Bedingungen werden Windkraftanlagen oder Photovoltaik-Anlagen mit Metallen aus Deutschland gebaut, und die industriellen Wertschöpfungsketten wandern nicht nach China, Indien oder in den mittleren Osten ab“, so Iffert. Zum Abschluss ihres Besuchs informierten sich die Gäste bei einer Werksbesichtigung über die Aluminiumherstellung in der Elektrolyse und der Gießerei.

Von: Monika Jakubczyk

Menü
Zurück