TRIMET übernimmt Aluminiumwerke in Frankreich

16.12.2013 | Die TRIMET Aluminium SE hat von Rio Tinto Alcan zwei Produktionswerke in Frankreich übernommen. TRIMET hatte im Juli dieses Jahres ein verbindliches Angebot zur Übernahme und Fortführung der Aluminiumwerke in Saint-Jean-de-Maurienne und Castelsarrasin abgegeben, das jetzt von den nationalen und europäischen Aufsichtsbehörden genehmigt wurde. An der TRIMET France SAS hält neben dem Hauptanteilseigner TRIMET Aluminium SE der französische Energieversorger EDF eine Minderheitsbeteiligung.

An beiden Standorten stellen insgesamt rund 500 Mitarbeiter hochwertigen Aluminiumdraht her, der unter anderem zu elektrischen Leitungen in der Energie- und zu Verbindungselementen in der Automobilindustrie weiterverarbeitet wird. Mit dem Einstieg in dieses Produktsegment erweitert TRIMET sein Produktportfolio und führt den Wachstumskurs der vergangenen Jahre konsequent fort. „Bei der weiterverarbeitenden Industrie in Europa besteht ein großer Bedarf an Aluminiumdraht.

Als Anbieter komplexer Legierungen und maßgeschneiderter Lösungen stärken wir mit dieser Produktgruppe auch langfristig unsere Kernkompetenz als Spezialitätenanbieter“, sagt Dr. Martin Iffert, Vorsitzender des Vorstands der TRIMET Aluminium SE, der als Präsident die Geschicke der TRIMET France SAS leiten wird. „Die Standorte fügen sich hervorragend in die strategische Ausrichtung der TRIMET ein. Das gilt für die qualifizierten Mitarbeiter ebenso wie für das technische Niveau der Anlagen. Auf dieser Grundlage werden wir die anspruchsvollen Produkte noch stärker auf den Bedarf unserer Kunden ausrichten.“

Als innovatives, mittelständisches Unternehmen entwickelt, produziert, recycelt, gießt und vertreibt die TRIMET Aluminium SE an zehn Standorten moderne Leichtmetallprodukte aus Aluminium. 2.400 Mitarbeiter sorgen gemeinsam mit unseren Kunden dafür, dass Autos sparsamer, Flugzeuge leichter, Windräder und Stromanlagen effizienter, Bauwerke moderner und Verpackungen ökologischer werden.

Von: Wolfgang Nübold

Menü
Zurück