TRIMET und Sira kooperieren im Automotive-Bereich in Europa und in China

14.01.2014 | Die TRIMET Aluminium SE und die Sira Industrie S.p.a. haben die Zusammenarbeit im Rahmen eines Joint Ventures vereinbart. Die Kooperation des deutschen Aluminiumproduzenten mit dem italienischen Druckguss-Spezialisten umfasst die heutigen Automotive-Aktivitäten im Druckguss-Bereich der TRIMET und insbesondere den Sira-Standort Sirpress Nusco bei Avellino. Mit der Bündelung ihrer Leistungsangebote in unterschiedlichen Anwendungsbereichen wollen die beiden Unternehmen technische und kaufmännische Synergien nutzen, um die steigende Nachfrage nach Leichtmetallkomponenten im Automobilmarkt zu bedienen.

„Im Automobilbau wird der Bedarf an komplexen Bauteilen aus Aluminium weiter steigen. Mit dem vereinten technischen Know-how und der langjährigen Erfahrung werden wir ein noch stärkeres Wachstum in diesem Zukunftsmarkt erzielen“, sagt Thomas Reuther, Mitglied des Vorstands der TRIMET Aluminium SE.

„Mit der breiten Palette an Spezialisierungen im Druckguss-Bereich und der langfristigen und nachhaltigen Ausrichtung unserer Unternehmen hat die Kooperation auch eine Perspektive außerhalb Europas und wird in erster Linie auf China erweitert werden“, sagt Valerio Gruppioni, Präsident von Sira Industrie S.p.a.

In Hinblick auf diese Option unterzeichneten die beiden unabhängigen Familienunternehmen eine Absichtserklärung (Letter of intent), die die Ausweitung der Zusammenarbeit auf den Produktionsstandort Sira Alluminium Product di Jinghai – Tianjin in China vorsieht, den Sira dort bereits seit über zehn Jahren betreibt, um gemeinsam die weiter stark wachsende Nachfrage der Automobilhersteller im chinesischen Inlandsmarkt zu bedienen.

Von: Wolfgang Nübold

Menü
Zurück