Niederlassung der TRIMET Aluminium SE in Harzgerode erhielt das Ausbildungszertifikat 2014 der Arbeitsagentur Halberstadt

28.11.2014 | Die Niederlassung der TRIMET Aluminium SE in Harzgerode hebt sich bereits seit vielen Jahren besonders bei der Berufsausbildung von Jugendlichen hervor. Aus diesem Grund erhielt das Unternehmen in diesem Jahr als eins von drei Unternehmen das Zertifikat für Nachwuchsförderung der Bundesagentur für Arbeit (BA). „Stellvertretend für die Unternehmen unserer Region, die intensiv ausbilden und eng mit unserem Arbeitgeber-Service kooperieren, möchte ich heute Ihr Unternehmen mit der Verleihung des Ausbildungszertifikates für Ihr herausragendes Engagement und Ihren Einsatz in der Nachwuchsförderung ehren.

Bei der Auswahl sehen wir uns in jedem Jahr verschiedene Kriterien an. Hierzu zählen u. a. der prozentuale Anteil der Azubis an der Gesamtbelegschaft, die Gesamtanzahl Auszubildender in den letzten Jahren, die Qualität der Abschlüsse, die Einstellungskriterien des Unternehmens, die Übernahmechancen und Angebote für Praktika-Stellen. Auch die Zusammenarbeit in Netzwerken sowie die Unterstützung bei Messen und Aktionstagen finden Berücksichtigung bei unserer Auswahl. Doch neben den harten Fakten ist uns natürlich auch der soziale Faktor besonders wichtig. Und bei den allermeisten dieser Kriterien sehen wir das besondere Engagement Ihres Unternehmens bei der Ausbildung des eigenen Fachkräftenachwuchses.“ Mit diesen Worten wandte sich Heike Schittko, Vorsitzende der Geschäftsführung der Halberstädter Arbeitsagentur, gestern bei der Übergabe des Ausbildungszertifikates 2014 an den Werksleiter Günter Bade und den Ausbildungsleiter Reiner Löffelmann und dankte Ihnen, dass sie sich in der Ausbildung so engagieren.

„Die Auszeichnung freut uns besonders, weil sie unser langfristiges und umfassendes Engagement für unsere Auszubildenden belohnt. Uns ist es wichtig, dass unsere Mitarbeiter aktive Mitglieder der TRIMET-Familie sind – das wollen wir auch unseren Auszubildenden vermitteln. Diese sind die Zukunft des Unternehmens und unseres Standortes hier in Harzgerode. Das Zertifikat zeichnet so letztendlich auch unseren Nachwuchs selbst aus, denn die Qualität jeder Ausbildung misst sich am Ende immer an dem Erfolg seiner Absolventen“, so Günter Bade von TRIMET bei der Entgegennahme der Auszeichnung.

Gemeinsam sind sich Günter Bade, Reiner Löffelmann und Heike Schittko einig: „Nur durch die eigene Ausbildung bleiben Unternehmen auch in Zukunft wettbewerbsfähig. Die einzelnen Branchen sind einerseits Chancengeber, müssen sich aber auf der anderen Seite auch frühzeitig und intensiv um den eigenen Fachkräftenachwuchs kümmern.“

Daher appelliert die Agenturchefin an alle Firmen, jede Möglichkeit zur Schaffung und Besetzung von Ausbildungsplätzen zu nutzen, frühzeitig den Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur zu kontaktieren und freie Stellenangebote zu melden, um so die eigene (Unternehmens-) Zukunft aktiv zu gestalten und den Fachkräftebedarf langfristig zu sichern. Denn das Angebot an Berufsnachwuchs wird sich aufgrund der demografischen Entwicklung auch in den kommenden Jahren nicht erhöhen.

Der Aufruf von Schittko richtet sich aber auch an die Jugendlichen, sich frühzeitig über die Angebote und Chancen vor Ort zu informieren, sich in Praktika zu erproben und an berufliche Alternativen zu denken, um so die eigene berufliche Zukunft selbstständig zu gestalten. Hierbei unterstützen die Berufsberater der Agentur für Arbeit Halberstadt. Jugendliche, die bisher noch keinen Kontakt zur Berufsberatung haben, können sich montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter der gebührenfreien Servicerufnummer 0800 / 4 5555 00 melden.

Unternehmen können ihre freien Ausbildungsstellen dem Arbeitgeber-Service unter der gebührenfreien Arbeitgeber-Hotline 0800 / 4 5555 20 mitteilen.

Alle drei Unternehmen, die dieses Jahr das Ausbildungszertifikat 2014 der Bundesagentur für Arbeit (BA) erhalten, bemühen sich in vielfacher Weise für ihren eigenen Nachwuchs – ob beispielsweise von der frühzeitigen Ansprache auf Messen, zusätzlichem Unterricht, über ausländische Azubis bis hin zur Übernahme in unbefristete Arbeitsverhältnisse bei guten Leistungen. Mit der jährlichen Auszeichnung von Unternehmen verfolgt die Arbeitsagentur so auch das Ziel, die Unternehmen zu motivieren, die bisher nicht ausbilden, dem guten Beispiel zu folgen und in ihrem eigenen Interesse aktiv Nachwuchsförderung zu betreiben.

Mit dem Ausbildungszertifikat für kontinuierliche und sehr gute Ausbildung zeichnet die Arbeitsagentur Halberstadt mittlerweile seit zehn Jahren jeweils drei Unternehmen im Landkreis Harz aus, die sich in der Berufsausbildung intensiv um die jungen Menschen kümmern, die bei ihnen arbeiten und lernen, und diese zum Erfolg führen. Kurzum, es werden die geehrt, die sich besonders engagieren und bei der Nachwuchsarbeit hervortreten. Unter den bisherigen Preisträgern befinden sich Handwerksbetriebe, Hotels und namhafte mittelständische Unternehmen, die teilweise weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt sind.

Von: Nicolas Pohl

Menü
Zurück