Hochwertige Druckgussteile aus dem Herzen Thüringens

01.02.2016 | Der Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft Wolfgang Tiefensee besuchte heute den TRIMET Standort Sömmerda und informierte sich über die Herstellung hochwertiger Aluminiumerzeugnisse. Knapp 215 Mitarbeiter entwickeln und fertigen hier jährlich rund sechs Millionen Druckgussteile. Der Minister erörterte mit TRIMET Vorstand Luigi Mattina und Werkleiter Frank Eberhardt aktuelle Entwicklungen des Werkstoffs Aluminium und der Druckgussbranche in Thüringen.

BU: Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (3. v.l.) und der Bundestagsabgeordnete Steffen-Claudio Lemme (rechts) informieren sich im Gespräch mit TRIMET Vorstand Luigi Mattina (2. v.l.) und Werkleiter Frank Eberhardt (links) über die Produktion von Aluminiumkomponenten für den Fahrzeugbau.

Im Herzen Thüringens produziert die TRIMET Automotive Sömmerda GmbH & Co. KG anspruchsvolle Aluminiumdruckgussteile insbesondere für die Automobilindustrie. Gemeinsam mit seinem Schwesterwerk Harzgerode in Sachsen-Anhalt beliefert der Standort nahezu alle namhaften deutschen und internationalen Automobilhersteller sowie Tier1-Kunden mit einem breiten Spektrum hochwertiger Bauteile. Die Produktionskapazität des Werkes ist voll ausgelastet. Die Mitarbeiter, darunter 13 Auszubildende, fertigen an 14 Druckgussmaschinen, acht CNC-Bearbeitungsanlagen und zwei Wärmebehandlungsöfen Mechatronikteile aus Aluminium für verschiedene Automatgetriebeanwendungen. Die komplexen Fertigungsverfahren für diese Mechatronik-Teile erfordern besondere Expertise und einen modernen Maschinenpark.

Der Werkstoffspezialist TRIMET Aluminium SE hatte die Standorte Sömmerda und Harzgerode im Jahr 2001 übernommen und seither mit Investitionen von mehr als 220 Millionen Euro zum erfolgreichen Geschäftsbereich Automotive ausgebaut. So wurden allein in den vergangenen zwei Jahren in Sömmerda drei neue, hochmoderne Druckgussanlagen inklusive Peripherie in Betrieb genommen.

Das Leistungsspektrum reicht von der Entwicklung und Konstruktion von Werkzeugen über das Gießen, die mechanische Bearbeitung und das Oberflächenfinish von Aluminiumdruckgussteilen bis zur Montage von fertigen Baugruppen. Mit Druckgussteilen für Mechatroniken von Doppelkupplungs- und Automatikgetrieben bedient TRIMET ein besonders anspruchsvolles Marktsegment der Automobilindustrie. Dazu gehören Ventil- und Schieberteile, die in der elektrisch-hydraulischen Getriebesteuerung eingesetzt werden.

Regional und sozial engagierter Arbeitgeber

Als Familienunternehmen fühlt sich TRIMET der Nachwuchsförderung verpflichtet.  In Sömmerda werden derzeit 13 junge Menschen zu Werkzeug-, Gießerei- und Zerspanungsmechanikern sowie zu Mechatronikern und Industriekaufleuten ausgebildet.

Für sein Engagement in der Nachwuchsförderung wurde das Unternehmen mehrfach ausgezeichnet, zuletzt unter anderem mit regionalen Bildungspreisen der Industrie- und Handelskammern. 2015 wurde TRIMET zudem vom Bundeswirtschaftsministerium mit dem Unternehmenspreis für Willkommenskultur „Mit Vielfalt zum Erfolg“ prämiert.

TRIMET bedient und versorgt die gesamte industrieorientierte Wertschöpfungskette der Aluminiumwirtschaft mit maßgeschneiderten Produkten „aus einer Hand“. Mit vier Produktionshütten, zwei Recyclingwerken, vier Gießereien, einem Marketing- und Handelsbereich sowie hochmodernen Forschungs- und Entwicklungslabors bietet TRIMET ihren Kunden ein breites Produktportfolio. Das mittelständische Unternehmen ist seinen Kunden ein zuverlässiger Partner und seinen Mitarbeitern ein moderner und verlässlicher Arbeitgeber.

Von: Wolfgang Nübold

Ansprechpartner

Wolfgang Nübold

Instinctif Partners

Spichernstraße 7750672 KölnTelefon: +49 221 4207528Mail
Menü
Zurück