Voerder TRIMET Azubi erhält IHK-Stipendium

Wir gratulieren Fatih Kabacali zu seinem Stipendium!Wir gratulieren Fatih Kabacali zu seinem Stipendium!

30.06.2017 | Für sein großes Engagement ist Fatih Kabacali unter den Azubis am TRIMET Standort Voerde schon lange bekannt. Bereits kurz nach Beginn seiner Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer wurde der heute 23-jährige zum Jugendvertreter im Betriebsrat gewählt. Deshalb dürfte es seine Kolleginnen und Kollegen auch nicht besonders erstaunt haben, dass er zum Abschluss seiner Ausbildung von der IHK Duisburg als einer der besten Azubis im Kammerbezirk prämiert wurde.

Auf Basis seiner hervorragenden Abschlussnote bewarb er sich um ein Stipendium zur Begabtenförderung der Handelskammer. Nach mehrmonatiger Prüfung erhielt Kabacali im Dezember die Zusage: In den kommenden drei Jahren werden Weiterbildungsmaßnahmen, die ihm auf seinem Karriereweg voranbringen sollen, mit jährlich bis zu 2.000,– Euro gefördert.

„Fatih Kabacali hat sich die Anerkennung durch die IHK mit seinen guten Leistungen und seinem großen Engagement absolut verdient. Er ist ein Vorbild für andere Auszubildende und kann auf das Stipendium richtig stolz sein“, sagt Werksleiter Dr. Till Reek über die Auszeichnung.

„Mir macht die Arbeit mit meinen Kolleginnen und Kollegen großen Spaß. Der Zusammenhalt ist super. Mit der Förderung durch die IHK finanziere ich mir eine Weiterbildung zum Industriemeister Metall, damit kann ich einen weiteren Karriereschritt bei TRIMET machen“, sagt Fatih Kabacali. Über die IHK hat er einen Bildungsträger gefunden, bei dem er die Schulungen über rund zwei Jahre an den Wochenenden absolvieren kann. Im kommenden Jahr soll es losgehen. Parallel dazu will Kabacali weiter Vollzeit in der Voerder Rohanodenfabrik arbeiten. Sein Amt als Jugendvertreter im Betriebsrat muss dann altersbedingt ohnehin ein jüngerer Kollege übernehmen.
 

Wie erhalte ich Begabtenförderung?
 
Mit der „Begabtenförderung Berufliche Bildung“ werden junge Absolventinnen und Absolventen dualer Ausbildung finanziell unterstützt – ab 2017 mit bis zu 7.200,- Euro. Nach Abschluss der Ausbildung kann sich jeder TRIMET Azubi bei seiner IHK auf ein Weiterbildungsstipendium bewerben. Stipendiatin oder Stipendiat kann werden, wer

  • die Berufsabschlussprüfung mit mindestens 87 Punkten bzw. der Durchschnittsnote 1,9 oder besser abgelegt hat
  • oder bei einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb einen der Plätze 1 bis 3 belegt hat
  • oder die besondere Qualifizierung durch einen begründeten Vorschlag des Arbeitgebers oder der Berufsschule nachweisen kann
  • weder Vollzeitstuden/in noch Hochschulabsolvent/in ist
  • zum Aufnahmezeitpunkt jünger als 25 Jahre alt ist (eine Aufnahme bis zu drei Jahre später kann durch Anrechnung von Elternzeit, Grund- oder Zivildienst u.a. erfolgen)

Die Anzahl der Förderplätze ist begrenzt. Weitere Infos unter https://www.sbb-stipendien.de/weiterbildungsstipendium.html

 

Von: Wolfgang Nübold

Ansprechpartner

Wolfgang Nübold

Instinctif Partners

Spichernstraße 7750672 KölnTelefon: +49 221 4207528Mail
Menü
Zurück