Sömmerda Aluminiumspezialist TRIMET erweitert Druckgusskapazitäten

25.09.2017 | Harald Henning, Landrat des Landkreises Sömmerda, besuchte heute den dortigen TRIMET Standort und informierte sich über die Herstellung hochwertiger Druckgussprodukte aus Aluminium. Die Kapazitäten des Werkes werden derzeit erweitert. Mit TRIMET Vorstand Luigi Mattina tauschte sich Landrat Henning über die Entwicklung des Standortes und der thüringischen Druckgussbranche aus.

Die TRIMET Automotive Sömmerda GmbH & Co. KG produziert jährlich rund sechs Millionen anspruchsvolle Aluminiumdruckgusserzeugnisse. Gemeinsam mit seinem Schwesterwerk Harzgerode in Sachsen-Anhalt beliefert der Standort vor allem namhafte deutsche und internationale Automobilhersteller und deren Zulieferbetriebe mit einem breiten Spektrum von Bauteilen. Die Produktionskapazitäten des Werkes sind voll ausgelastet und werden derzeit um zwei neue Druckgussanlagen erweitert. Der Mittelständler investiert hierzu rund 2,5 Millionen Euro und plant auch die Einstellung zusätzlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
 
Mit dem Kapazitätsausbau begegnet TRIMET dem steigenden Bedarf der Automobilbranche an Druckgussteilen aus Aluminium. Mitte 2018 beginnt der Standort die Serienproduktion zur Erfüllung eines weiteren Großauftrags durch einen deutschen Premiumhersteller. Über einen Zeitraum von rund sieben Jahren werden jährlich rund 500.000 Satz Mechatronikteile eines Automatikgetriebes der neuesten Generation ausgeliefert.
 
In Sömmerda beschäftigt TRIMET rund 215 festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 15 Auszubildende. Zu den Produktionsschwerpunkten zählen Druckgussteile für Mechatroniken von Doppelkupplungs- und Automatikgetrieben, Motortragböcke, Halter und Strukturbauteile. Das Leistungsspektrum umfasst neben dem Gießen, der mechanischen Bearbeitung und dem Oberflächenfinish auch die Montage von fertigen Baugruppen sowie die Entwicklung und Konstruktion von Werkzeugen.
 
Der Werkstoffspezialist TRIMET hatte die Standorte Sömmerda und Harzgerode im Jahr 2001 übernommen und seither mit Investitionen von mehr als 220 Millionen Euro zum erfolgreichen Geschäftsbereich Automotive ausgebaut.

Von: Wolfgang Nübold

Ansprechpartner

Wolfgang Nübold

Instinctif Partners

Spichernstraße 7750672 KölnTelefon: +49 221 4207528Mail
Menü
Zurück