Zuversicht keimt nur auf nachhaltig fruchtbarem Boden

Wer im Sommer zufriedenstellende Ernten einfahren will, muss sich rechtzeitig um einen dauerhaft fruchtbaren Ackerboden bemühen – nur dann kann er berechtigte Zuversicht hegen.

Wir wissen es im Grunde alle: Das Gebot der rechtzeitigen Vorsorge gilt auch für unser Wirtschaftsleben und unser Sozialgefüge.

Denken wir an morgen, kommt dem Gesichtspunkt Nachhaltigkeit also wesentliche Bedeutung zu. TRIMET fühlt sich entschieden den kommenden Generationen verpflichtet. Sie will ihnen eine gesündere Umwelt und möglichst stabile wirtschaftliche und soziale Verhältnisse hinterlassen. Einer unserer Beiträge dazu besteht dazu schon im täglichen Arbeitsprozess unsere Aktivitäten auf nachhaltigkeitsrelevante Aspekte hin überprüfen, nicht zuletzt in der Entwicklung unserer Produkte.

Gesetzliche Richtlinien sind immer nur das Mindestgebot

TRIMET errichtete in Gelsenkirchen auf Eigeninitiative eine neue Filteranlage. Im gleichen Zuge wurden dort auch für ölbehaftete Einsatzstoffe geeignete Boxen gebaut. In Harzgerode entsteht eine Filteranlage, die die Reinhaltevorgaben übererfüllen wird. Das Harzgeroder Werk deckt dort nicht nur den eigenen Wärmebedarf ab, sondern versorgt darüber hinaus das angrenzende Wohngebiet mit Wärme. Es errichtete freiwillig eine Lärmschutzwand, obwohl die Grenzwerte nicht überschritten wurden.

Gelebte Nachhaltigkeit dient natürlich immer auch der langfristigen Sicherung unseres Unternehmenswertes.

Menü
Zurück