Alle Jahre wieder – Spenden statt schenken

11.12.2018 | Spenden statt schenken – auch in diesem Jahr halten wir an unserer bewährten Weihnachtstradition fest. Zum Fest der Nächstenliebe möchten wir einen finanziellen Beitrag leisten, um Bedürftige und Kranke zu unterstützen und Menschen in Not zu helfen.

So war die Freude bei Schulleiterin Christel Kischkewitz riesig, als sie gemeinsam mit der Schülersprecherin Almedina Meta nund den beiden SV-Lehrern Peter Czaplinski und Niclas Arenz den Scheck über 5.000 Euro von Jens Meinecke, Werksleiter der TRIMET in Gelsenkirchen, entgegennehmen durfte. Das einen Steinwurf von der Lessing-Realschule entfernte Unternehmen am Gelsenkirchener Hafen hatte sich für die diesjährige Spende zu Weihnachten die Realschule ausgesucht, da es TRIMET wichtig ist, Institutionen im näheren Umfeld zu unterstützen.

Nach der Übergabe des Schecks folgten gute Gespräche, in denen über die Möglichkeiten einer weiteren Zusammenarbeit gesprochen wurde. Diese könnte beispielsweise durch Besichtigungen des Unternehmens und Praktikumsplätze für Schüler aufgebaut werden. Von dem Geld will die Schule verschiedene Anschaffungen für den Unterricht und den Pausenhof tätigen, die ohne die Spende nicht möglich gewesen wären.

Die weiteren TRIMET Spenden gingen an:

  • Düsseldorf: Kinderhospiz Regenbogenland
  • Essen: Raum 58 Notschlafstelle für Jugendliche in Essen
  • Hamburg: Hände für Kinder e.V., Kurzzeit-Zuhause für Kinder und Jugendliche mit Behinderung
  • Harzgerode: Projekte und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche
  • Voerde: Gänseblümchen-Voerde e.V. Verein zur Unterstützung krebskranker Kinder
  • Frankreich: Restos du Cœur de Savoie – St Julien Mondenis, die im Winter kostenlose Mahlzeiten an bedürftige Menschen verteilt.

 

Unser aufrichtiger Dank gilt unseren Geschäftspartnern, die dieses wohltätige Engagement durch ihren Verzicht auf Präsente unterstützen.

Von: Wolfgang Nübold / Nikolas Pohl

Ansprechpartner

Wolfgang Nübold / Nikolas Pohl

Instinctif Partners

Im Zollhafen 650678 KölnTelefon: +49 221 42075-28 / -37Mail
Menü
Zurück