TRIMET erwartet von ihren Lieferanten verantwortliches unternehmerisches Handeln

Die TRIMET bekennt sich zur Achtung der international anerkannten Menschenrechte und zu nachhaltigem unternehmerischen Handeln. Die Prinzipien sind im TRIMET Menschenrechtskodex festgelegt. Das mittelständische Familienunternehmen ist bestrebt, den dort festgeschriebenen Grundrechten im Rahmen seiner Einflussmöglichkeiten auch über seine Produktionsstandorte hinaus Geltung zu verschaffen. 

   

So erwartet die TRIMET von ihren Lieferanten die Einhaltung der Menschenrechte und verantwortliches unternehmerisches Handeln. Dazu gehören insbesondere die von der internationalen Arbeitsorganisation festgelegten Kernarbeitsnormen, die Prinzipien des UN Global Compact sowie die UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte. 

Lieferanten der TRIMET haben eine verbindliche Erklärung abzugeben, mit der sie die Einhaltung des Lieferantenkodex bestätigen. Sie können auch auf ihre eigenen Verhaltensgrundsätze verweisen, sofern diese vergleichbar sind. 

Der Lieferantenkodex umfasst folgende Bereiche:

  • Einhaltung von Gesetzen 
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Arbeitsbedingungen und Menschenrechten
  • Umwelt und Energie
  • Unternehmensethik
  • Nachhaltige Beschaffung

Der vollständige TRIMET Lieferantenkodex ist hier zum Download verfügbar.
Weitere Informationen vermittelt die TRIMET Compliance-Kontaktstelle: compliance@trimet.de 

Menü
Zurück