Magazin

TRIMET – Aluminium macht vieles leichter

„Die Höhe der deutschen Strompreise sind weltweit ohne Beispiel. Der Ausstieg aus nahezu allen konventionellen Energieträgern ohne ausreichende Versorgung durch Erneuerbare ist es auch. Um eine Deindustrialisierung abzuwenden, muss umgehend eine politische Lösung her.“

Philipp Schlüter
Vorsitzender des Vorstands der TRIMET Aluminium SE

Magazin Video
Erste Eindrücke der Klimabaum Plantage in Voerde

Um unsere Anstrengungen für den Klimaschutz noch weiter zu verstärken, legt TRIMET auf Freiflächen der Standorte Essen und Voerde testweise sogenannte Klimabaum-Plantagen an. Hier werden im großen Stil Kiri-Bäume gepflanzt.

Der Kiri-Baum gilt als „Aluminium unter den Hölzern“ da das Holz sehr leicht, gleichzeitig aber auch sehr fest ist. Der Baum ist robust, wächst schnell und liefert ein begehrtes Holz für hochwertige Anwendungen, unter andern im Möbel- und Bootsbau. Vor allem aber binden die Bäume in sehr kurzer Zeit sehr viel CO2-Emissionen und kommen deshalb dem Klima zugute.

So bindet ein Kiri-Baum rund 700 kg CO2 und eine Buche gerade mal 50 kg CO2 pro Jahr. Als Anhaltspunkt: Jede Bürgerin und jeder Bürger verursacht pro Jahr über 11 Tonnen CO2.